m-b-s.org

mbs-bibelseminar.de

mbs-akademie.de

Ein Schrei nach Gerechtigkeit.


12. März 2016 · 10.00 bis 17.00 Uhr
Evangeliumshalle Marburg


Kindersklaven, Flüchtlingskrise, Zwangsprostitution - die Nachrichten über die großen Probleme dieser Welt drängen sich in unser Leben. Sie erschüttern und machen betroffen. Doch gerade als Christen bleiben wir dabei nicht stehen, sondern setzen uns für Hoffnung, Menschenrechte und Gerechtigkeit ein. Wie dieser Einsatz in unseren Gemeinden aussehen kann ist das Thema dieses Studientages, der zusammen mit International Justice Mission (IJM) durchgeführt wird. Dabei geht es darum, die komplexen Zusammenhänge von Armut und Gewalt im globalen Kontext unserer Zeit besser zu verstehen, um dann zu praktischen Umsetzungen zu kommen.
Dazu haben wir viele Expertinnen und Experten eingeladen, die sich alle dem christlichen Auftrag verpflicht sehen und mit ihrer Erfahrung helfen, wie Christen ganz praktisch den Unterschied in ihrer Welt machen können. Um diese und andere Fragen wird es am 9. Marburger Studientag Gesellschaftstransformation gehen. Drei bekannte Persönlichkeiten werden uns dazu wichtige Impulse zum Nach- und Mitdenken geben:

"Vom Kindersklaven zum Anwalt für Gerechtigkeit"


Sanjey Macwan ist Rechtsanwalt und leitet das Büros von IJM in Mumbai (Indien), er war selbst Kindersklave und wurde von Mitarbeitenden von IJM befreit und setzt sich heute für die Befreiung von Kindersklaven in Indien und weltweit ein.

"Menschenhandel und Prostitution in Deutschland und was wir dagegen tun können"


Lea Ackermann Gründerin und Leiterin eine der größten Frauenrechtsorganisationen in Deutschland. (http://www.solwodi.de) Lea Ackermann ist eine Kämpferin gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel, katholische Nonne und wurde für ihren Einsatz als Frauenrechtlerin mit dem Großen Verdienstkreuz und dem Augsburger Friedenspreis ausgezeichnet.

"Wie sehen Handlungsstrategien aus"


Dietmar Roller Vorstandsvorsitzen International Justice Mission Deutschland. IJM ist eine international, gemeinnützige, christliche NGO, die sich den Opfern schwerster Menschenrechtsverletzungen in Entwicklungs- und Schwellenländern widmet. IJM bekämpft insbesondere Menschenhandel, Zwangsprostitution, Sklaverei, rechtswidrige Inhaftierungen, Polizeigewalt und unrechtmäßige Landenteignungen.

Infos über die Seminare



1. "Mach was Schönes! - Gerechtigkeit in der ostdeutschen Platte." Jonte Schlagner & Ralf Neumann (Polylux Neubrandenburg)
2. "Leben mit Flüchtlingen!? Praxisbericht und Lernplattform des Sharehouse Berlin." Andreas Romeike (Sharehaus Refugio Berlin)
3. "Konsum & Spiritualität: Wie unser Lebensstil zu mehr Gerechtigkeit beitragen kann". Thomas Weißenborn (Dozent MBS)
4. "Das deutsche Asylrecht in der Praxis — Perspektiven eines Christen und eines Juristen." Hans Hilgers (Richter am Verwaltungsgericht Stuttgart)
5. "Transformation weltweit. Lernen von erfahrenen Gemeinden aus Afrika, Asien und Latein-Amerika." Steve Volke (Direktor Compassion Deutschland)
6. "Ein Schrei nach Gerechtigkeit. Wie Gerechtigkeit Recht schaffen kann." Daniel Renschler/Dietmar Roller (IJM Deutschland)
7. "People on the move: Globale Migrationsbewegungen verstehen, lokale Auswirkungen entgegnen" Prof. Dr. Joachim Rennstich (CVJM-Hochschule)
8. Mit Gott in der Stadt. Die Schönheit der urbanen Transformation entdecken. Harald Sommerfeld (Gemeinsam für Berlin)
9. Lernen von Indien: Wie Gerechtigkeit und Menschenrechte durch Christen ein Land verändern. Sanjey Macwan (IJM Indien)
10. "Wie politisch kann/darf/soll transformative Gemeindearbeit sein? Eine Diskussion am Beispiel Flüchtlingspolitik" Prof. Dr. T. Künkler/Prof. Dr. T. Faix (CVJM-Hochschule)
11. "Kirche im Kiez - Möglichkeiten und Wege zur Beteiligungs- und Stadtteilgemeinde" Steve & Andy Rauhut (Refo Berlin)

Sonstige Aktionen:
Posterausstellung der Studierenden inkl. Posterpreis
Fachausstellung und Begegnungsflächen
Vorstellung neuer Bücher:: ‚Mit Gott in der Stadt’; ‚Öffentliche Theologie’ und ‚Ein Schrei nach Gerechtigkeit’ u.a.

Parallel zur Veranstaltung wird es ein Kinderprogramm geben.

ACHTUNG Freitagabend: MUSIK & MEHR zum Thema Sklaverei und Menschenhandel


11. März 2016 · 20.00 Uhr
Mit Johannes Falk & Daniel Rentschler

Sklaven in Ketten sieht man schon lange nicht mehr, doch das heißt nicht, dass sie verschwunden sind. Weltweit befinden sich ca. 36 Millionen Menschen in brutaler Arbeitssklaverei, Zwangsprostitution und anderen Formen gewaltsamer Unterdrückung. Kinder, Frauen und Männer werden verschleppt, gefangen genommen und ausgebeutet. Daniel Rentschler, der Leiter der Bildungs- und Gemeindearbeit der Menschenrechtsorganisation International Justice Mission Deutschland (IJM) wird an diesem Abend über das dramatische Unrecht berichten und Wege aufzeigen, diese Missstände zu bekämpfen. Unterstützt wird er von dem Musiker Johannes Falk, der als Botschafter für IJM tätig ist. Zusammen mit Mitarbeitern von IJM war er in Indien unterwegs. Er erzählt über das, was er dort erlebt hat und verleiht seine Stimme den Unterdrückten.
Eintritt: Spende

Partner: IJM (International Justice Mission); CVJM Hochschule

Preise:
39 / 29 € Verdiener und Nichtverdiener
Inkl. Mittagessen, Kaffee am Vor- und Nachmittag
Gruppenermäßigung: 25% Ermäßigung pro Person ab 7 Leute

Anmeldung:
www.mbs-bibelseminar.de/anmeldung-studientag.html

Der Studientag ist eine gemeinsame Veranstaltung des MBS und des ITS.

↑ nach oben